Dienstag, 2. April 2013

Gelber Superheld

Mein Sohn wünschte sich schon länger ein Shirt in seiner neuen Lieblingsfarbe: Gelb.

Ich fand es gar nicht so einfach einen jungstauglichen Stoff zu finden der sich mit Gelb kombinieren lässt. Letztlich habe ich mich dafür entschieden den Supa Hero mit Türkis und Gelb zu kombinieren.



Ganz bewusst ist der gelbe Teil nicht Vorne. Ich fürchte, er bleibt Hinten etwas länger strahlend gelb als auf der Front!!! Auch fast 5jährige kleckern und dreckeln doch teilweise noch gewaltig beim "arbeiten"!




Ich mag es überhaupt nicht gerne Applikationen zu nähen. Das ist echte Strafarbeit finde ich. Allerdings lässt sich nicht leugnen, dass es dem Shirt erst den gewissen Pfiff gibt. Nur dauert es eben auch so lange wie ein ganzes Shirt zu nähen.


Der Sohnemann ist höchst zufrieden!



Der Schnitt ist aus einer alten Ottobre. Ich liebe diese Zeitschrift immer mehr und frage mich, warum tausende (unnötige) Ebooks kursieren und dann auch noch gekauft werden, wenn in diesem Heft zum selben Preis gleich mehrere Schnitte zu haben sind...?!

Genäht habe ich in Größe 116, damit es auch im Herbst noch passt. Ab jetzt wird sowieso nur noch Kurzarm genäht!  ; )

So, das war mein Beitrag zum Creadienstag und Made 4 Boys.


 


Kommentare:

  1. sehr schön... ich werde auch ein paar Schöööörts für Sohnemann am Samstag nähen... tolle Stoffe gibt es ja auch bei Stof und Stil...

    meiner trägt nur mittlerweile 134/140...

    LG

    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist supercoooool geworden!
    Tolle Stoffkombination.
    Liebe Grüsse,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ganz tolles Shirt. Farbkombi oberklasse. Ja ich mag ottobre auch immer mehr.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. oh das ist toll geworden! Gefällt mir sehr! :-)
    Meine Jungs mögen gelb auch sehr gerne aber für Kleidung hab ich es auch noch nicht oft vernäht.
    Ich nähe auch viel Ottobreschnitte, ist halt ein wenig aufwändiger abzuzeichnen und - das ist halt für Dawandaverkäufer und so von Relevanz - man darf die genähten Teile eben nicht verkaufen. Bei den anderen gekauften Schnittmustern darf man das meist zumindest in Kleinmengen. Na ja UND grade für Nähanfänger sind halt ausführlich erklärte Fotoanleitungen schon toll!
    Wenn ich ein bestimmtes kleidungsstück nähen möchte suche ich auch erst mal meine Heftesammlung durch, meistens ist min. eine Ottobreanleitung dafür drin.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ja auch ein großer Ottobre Fan. Das Shirt ist ganz toll geworden und mein Sohn findet die Farben auch toll. Die Applikation ist einfach, aber durchaus wirkungsvoll auch wenn ich persönlich ja Applikationen sehr entspannend finde.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein super tolles Shirt und total meine Farben: gelb und türkis. Wie du schon gesagt hat, die Applikationen geben dem Shirt den richtigen Pfiff.
    Ich nähe nach beidem, Ottobre und Kaufschnitten, ab und an ebooks, wobei da das Problem ist, wir haben hier ein anderes Papierformat.
    Alles in allem, ein schöner Blog.
    VG, Heike

    AntwortenLöschen